Job, Freude, Anerkennung

“Wir freuen uns auf Unterstützung in unserer Zahnarztpraxis in Dachau! Bei uns erwartet Sie/Dich ein total liebes Team und ein vielseitiger Job, der Dir garantiert gefallen wird. Los geht’s! 08131/ 73 59 61”
Silvia Mayer-Lilla, Verwaltung/ Rezeption

Unterstützung in der Assistenz/ Zahnarzt Dachau

Das Team der Zahnarztpraxis Dr. Käufl sucht aktuell liebenswerte und engagierte

Unterstützung in der Assistenz

mit viel Freude am Beruf, gerne auf 450-Euro-Basis oder Teilzeit.

Bitte melden:

 

Zahnarztpraxis
Dr. Gerhard Käufl
Gröbmühlstraße 36
85221 Dachau
Tel: 08131/ 73 59 61
Fax: 08131-86929
Email: praxis@dr-kaeufl.de

 

“Danke liebe Silvia für die liebe Begrüßung von Bewerber/Innen, der ich mich gerne anschließen möchte. Ich wünsche mir Menschen, die Teil vom Team werden möchten und Freude am Tun mitbringen. Was ich verpreche sind ein gutes Miteinander, Achtsamkeit und eine wichtige Aufgabe in unserem Team!

Ich freue ich mich sehr auf ein ganz persönliches Kennenlernen!”

Praxis-Ausstattung

Modernste Geräte und fortschrittliche technische Ausstattung unterstützen uns dabei, Ihre Gesundheit zu erhalten.

Kurze Wege für unsere Patienten: Unser eigenes Praxis-Labor

Wir orientieren uns daran, was für Sie am besten ist.

Modernste Labortechnik und die Möglichkeit, vieles direkt in unserem Zahnarztlabor in Dachau selbst anzufertigen, erspart Ihnen zusätzliche Termine und lange Wartezeiten.

Die hochkarätige, digitalisierte Laborausstattung unserer Praxis hilft uns dabei, viele notwendige Schritte direkt bei uns vor Ort schnell und präzise für Sie zu erledigen.

Welche unmittelbaren Vorteile ergeben sich durch unser Praxis-Labor für unsere Patienten? Dank kurzer Wege ist eine intensivere und persönlichere Betreuung möglich. Wir können auf Fragestellungen direkt reagieren und garantieren Ihnen damit beste Voraussetzungen für Ihre Zahnbehandlung.

Selbstverständlich ist für uns,  den besonderen Anforderungen hinsichtlich Sicherheit, Sauberkeit, Verfügbarkeit von Materialien, Werkzeugen und Geräten gerecht zu werden.

Überzeugen Sie sich selbst!

 

 

Zahngesundheit

Eine gründliche und regelmäßige Pflege kann Ihre Zähne bis ins hohe Alter gesund halten. Doch wie sieht eine gute Zahnprophylaxe eigentlich aus? Alles kein Hexenwerk. Mit ein paar einfachen Maßnahmen können Sie hier viel bewirken.

Unsere Tipps für Sie:

  • Achten Sie auf eine ausgewogene Ernährung und kauen Sie ordentlich.
  • Reinigen Sie zweimal täglich Zähne und Zahnzwischenräume.
  • Wenden Sie in Maßen fluoridhaltige Produkte bei der Zahnpflege an.
  • Lassen Sie zweimal pro Jahr Ihre Zähne von uns kontrollieren.

In unserer Zahnarztpraxis in Dachau bieten wir hin und wieder auch kurze Vormittags- und Abendkurse für die richtige Zahnpflege zu Hause an. Sie erhalten dabei zusätzlich hilfreiche Tipps für eine zahnfreundliche Ernährung.

Unsere Kurse sind übrigens kostenfrei und absolut unverbindlich. Sie müssen nicht unser Patient sein oder werden. Fragen Sie uns einfach nach aktuellen Terminen oder beachten Sie gerne auch unseren Aushang in der Zahnarztpraxis. Willkommen ist jeder von ganz klein bis “ganz groß”.

Manche Menschen haben von Haus aus die besten Zähne, während andere immer wieder mit kleineren oder größeren Defiziten zu kämpfen haben. Doch für alle gilt: Wir sollten unsere Zahngesundheit so gut und so lange wie möglich erhalten. Und das ist in vielen Fällen ganz einfach!

Unser Extra-Tipp für Ihre Zahngesundheit: Schon die gelegentliche Reduktion zuckerhaltiger Getränke kann wahre Wunder bewirken. Und dafür brauchen Sie gar keinen Zahnarzt. Achten Sie auf sich und genießen Sie doch hin und wieder ganz bewusst “normales” Wasser oder ungezuckerte Getränke.

Schmerzfreie und professionelle Zahnreinigung in unserer Dachauer Zahnarztpraxis Dr. Käufl

Bei Kindern und Jugendlichen ermitteln wir das individuelle Kariesrisiko und entfernen behutsam harte und weiche Beläge von allen Zahnoberflächen. Wir nehmen uns Zeit und zeigen unseren jungen Patienten, wie sie altersgerecht ihre Zähne reinigen können, insbesondere auch dann, wenn sie sich gerade in kieferorthopädischer Behandlung befinden.

“Zahnarzt” ist für uns nicht nur behandeln, sondern oft auch zuhören und einfach erklären.

Hinweis: Die gesetzlichen Kassen übernehmen bei Kindern zweimal pro Jahr die Kosten für eine professionelle Zahnreinigung.

Bei Erwachsenen entfernen wir alle bakteriellen Beläge mit Hilfe von Ultraschall- und Handinstrumenten, Bürstchen, Polierkelchen und -paste. Bei Bedarf verwenden wir ein Pulverstrahlgerät, um hartnäckige Verfärbungen und Beläge an Zähnen zu beseitigen. Zum Abschluss werden die Zähne fluoridiert, um den Zahnschmelz zu härten und überempfindlichen Zahnhälsen vorzubeugen. Siehe auch: SOLO-Prophylaxe ->

Röntgen in 3D-Technologie

Digitales Röntgen: Maximaler Durchblick bei minimaler Belastung

Ein unschlagbarer Vorteil der digitalen Röntgentechnik im Vergleich zur klassischen Analogtechnik ist die deutlich reduzierte Strahlenbelastung.

Digitale Speicherfolien oder Röntgensensoren sind wesentlich empfindlicher als die konventionellen Röntgenfilme. Zudem zeichnen sich digitale Bilder im Vergleich zu konventionellen Bildern in der Regel durch eine bessere Bildqualität aus, sodass Zahn- und Knochenstrukturen optimal zu erkennen sind.

Am Computer können wir dank einer speziellen Software die Bilder dann sofort nachbearbeiten und einstellen.

Wir leisten damit einen wichtigen Beitrag für Ihre Gesundheit und Ihr optimales Behandlungsergebnis.

 

Bildmaterial: Mit freundlicher Genehmigung der Planmeca Vertriebs GmbH

 

CMD-Therapie

Wie gestaltet sich eigentlich der Behandlungsablauf bei einer CMD-Therapie?

Ganz am Anfang steht eine umfangreiche Anamnese und umfassende Kiefergelenkvermessung.

Damit können Fehlfunktionen und Fehlstellungen von uns genau lokalisiert werden.

Röntgenbilder, die wir in unserer Zahnarztpraxis grundsätzlich mithilfe strahlungsreduzierter 3D-Röntgentechnik anfertigen, zeigen die Stellung der Kiefergelenke. Damit können wir die Therapiemaßnahmen mit einer Aufbissschiene als korrektive Maßnahme nach ihren individuellen Werten genau festlegen.

Die Schiene soll Ihnen als Therapiemittel helfen, den falschen Biss auszugleichen und das Kiefergelenk zu entlasten.

Unser Behandlungsziel ist es Ihnen, auch in Zusammenarbeit mit unseren Therapeuten (Osteopathen, Physiotherapeuten etc. ), bestmöglich schnelle Schmerzlinderung zu verschaffen.

Wenn all Ihre Beschwerden beseitigt sind, kann mit der Planung und Durchführung der Bisskorrektur begonnen werden.

Die Bisskorrektur

Wie wir eine Bisskorrektur erreichen können:

  • Austausch von zu hohen oder zu niedrigen Zahnfüllungen
  • Zahnersatz
  • Ersetzen von fehlenden Zähnen, insbesondere im Seitenzahnbereich
  • Langzeitprovisorien
  • Aufgeklebte neue Kauflächen (“Table tops”)
  • Einlagefüllungen (“Inlays”)
  • Teilkronen, Kronen und Brücken
  • Prothesen
  • Implantatgestütztem Zahnersatz

 

Was genau ist eigentlich CMD?

Kraniomandibuläre Dysfunktion (Craniomandibuläre Dysfunktion, CMD) ist ein Überbegriff für strukturelle, funktionelle, biochemische und psychische Fehlregulationen der Muskel- oder Gelenkfunktion der Kiefergelenke.

Diese Fehlregulationen können schmerzhaft sein, müssen es aber nicht. CMD lässt sich nicht unbedingt durch Schmerzen erkennen, sie kann sich auch durch Schwindelgefühle, Kopfschmerzen, Lichtempfindlichkeit, Panikattacken (Herzrasen) und Stress im Alltag bemerkbar machen. Die Kraniomandibuläre Dysfunktion wird deshalb in manchen Fällen durchaus auch als Ursache und Folge von Stress betrachtet. Die Deutsche Gesellschaft für Funktionsdiagnostik und Therapie definiert CMD als Sammelbegriff für eine Reihe klinischer Symptome der Kaumuskulatur und/ oder des Kiefergelenks sowie der dazugehörenden Strukturen im Mund- und Kopfbereich.

Entsprechend hat die Bezeichnung mehr den Charakter eines Befundes und sollte in die Diagnosen Okklusopathie, Myopathie und Arthropathie spezifiziert werden. Im engeren Sinne handelt es sich dabei um Schmerzen der Kaumuskulatur („myofaszialer Schmerz“), Verlagerungen der Knorpelscheibe im Kiefergelenk (“Diskusverlagerung”) und entzündliche oder degenerative Veränderungen des Kiefergelenks (“Arthralgie, Arthritis und Arthrose”).

Quelle und mehr dazu auf Wikipedia ->

CMD-Diagnostik

 „Craniomandibuläre Dysfunktion” beinhaltet die Worte „cranium” (Schädel) „mandibula” (Unterkiefer) und „Dysfunktion” (Fehlfunktion).

Es handelt sich hierbei um eine Fehlfunktion im Zusammenspiel zwischen Ober- und Unterkiefer. Störungen in der Funktion der Zähne, der Kiefergelenke, der Kaumuskulatur und angrenzender Strukturen.

Früher war CMD unter Myoarthropathie (Kaumuskel- und Kiefergelenkerkrankung), Gnathologie (Lehre vom Kiefer) oder Costen-Syndrom geläufig.

Das menschliche Kauorgan ist ein hochsensibles System. Zähne haben ein sehr präzises Tastempfinden von wenigen hundertstel Millimetern. Dieses System unterliegt ein Leben lang zahlreichen unterschiedlichen Einflüssen.

Wird das Zusammenspiel zwischen Ober- und Unterkiefer gestört, kommt es oft zu Verspannungen in der Kiefermuskulatur, die in enger Verbindung zur Muskulatur der Hals- und Lendenwirbelsäule und des Beckens steht.

Verspannungen in der Kaumuskulatur können sich daher schnell bis in die Hals- und Lendenwirbelsäule und ins Becken fortsetzen und zu Haltungsschäden und chronischen Schmerzen führen.

Die Zahnarztpraxis Dr. Gerhard Käufl in Dachau ist auf CMD-Diagnostik langjährig spezialisiert und bringt ein Höchstmaß an praktischer Erfahrung und nachweisbaren Heilungserfolgen im Umgang mit CMD-Patienten mit.

Funktionsdiagnostik

Patienten jeder Altersstufe können unter chronischen Schmerzen leiden:

  • Kopfschmerzen
  • Nacken- und Schulterverspannungen
  • Rückenschmerzen
  • Kiefergelenkprobleme
  • Tinnitus
  • Drehschwindel

Leider erfolgt die Behandlung allzu oft nur symptomatisch, das heißt mithilfe von:

  • Krankengymnastik
  • Einrenken
  • Spritzen oder Schmerzmittel

Wird die Ursache jedoch nicht behoben, können die genannten Maßnahmen höchstens zu einer kurzfristigen Linderung der Beschwerden führen. Die Patienten leiden dann möglicherweise trotz Behandlung weiter.

In unserer Zahnarztpraxis in Dachau umfasst die Funktionsdiagnostik deshalb:

  • Prävention (Vorsorge)
  • Diagnostik
  • Therapie

Wir von der Zahnarztpraxis Dr. Käufl in Dachau nehmen Ihre Beschwerden garantiert ernst. Jegliche Form von Funktionsstörungen im Kopfbereich (einschließlich des Kauorgans), die mit den oben genannten Beschwerden einhergehen, sollten genau diagnostiziert werden. Dann kann darauf aufbauend eine zielgerichtete Behandlung anschließen und damit ein möglichst dauerhafter Erfolg erreicht werden.

Dies geschieht auch gern in enger interdisziplinärer Zusammenarbeit mit anderen medizinischen Fachrichtungen.

Behandlung von Lippen- und Zungenbändchen

Die operative Entfernung oder Durchtrennung des Lippenbändchens

Bei Kindern wird dieser Eingriff häufig notwendig, wenn das Lippenbändchen sehr weit unten ansetzt, sehr kräftig ist und eine Zahnlücke besteht.

Die bleibende Zahnlücke wird auch als Diastema mediale bezeichnet und kann Sprachfehler, wie beispielsweise das Lispeln, begünstigen.

Neben dem Lippenbändchen kann für die Zahnlücke auch ein Mesiodent, ein überzähliger, zapfenförmiger Zahn, verantwortlich sein. Dieser bricht allerdings selten durch und ist daher meist nur auf Röntgenbildern sichtbar.

Bei Erwachsenen gehen der Lippenbändchen-Operation meist andere Probleme voraus.

Im Erwachsenenalter hat sich eine eventuell durch das Lippenbändchen vorhandene Zahnlücke meist auch ohne dessen chirurgischer Entfernung geschlossen.

Dennoch kann hier ein Eingriff am Zahnfleisch sinnvoll sein, wenn das Frenulum mediale sehr kurz ist, oder zahnnah ansetzt.

Wenn die Zugkräfte zu stark sind, kann dies den Rückgang des Zahnfleischs fördern oder eine Parodontitis verschlimmern.

Zudem kann es sich störend auf den Sitz von Prothesen auswirken.

Der Behandlung von Lippen- und Zungenbändchen sollten unserer Meinung nach ein oder mehrere Gespräche vorausgehen. Gerne erklären wir ausführlich, um was es genau geht und ob und warum eine Behandlung sinnvoll sein kann.

In unserer Zahnarztpraxis in Dachau nehmen wir uns auch an dieser Stelle gern viel Zeit für Sie. Den einen richtigen Weg gibt es schließlich selten. Unser Anspruch ist es, gemeinsam mit Ihnen und nach Ihren Wünschen den für Sie bestmöglichen Weg zu finden und Sie auf diesem langfristig zu begleiten.

Mit beruflicher Liebe und gerne auch mit Humor möchten wir hinzufügen: Ja, wir betreuen ganz viele langjährige Patienten/Innen, die manches eben nicht gemacht haben und trotzdem eine für sie vernünftige Entscheidung getroffen haben. “Zahnarzt” bedeutet doch nicht Recht zu haben, sondern Sie ein Stück weit begleiten zu dürfen. Dafür stehen wir hier in Dachau in unserer Zahnarztpraxis Dr. Käufl. Das sehen und spüren Sie bestimmt auch im gegenseitigen Umgang miteinander. Jedenfalls wünschen wir uns das. Wir sind “Zahnarzt”, Mensch und Freund mit Leib und Seele!

Zahnfleischrückgang

Ein entzündungsfreier Rückgang des Zahnfleisches kann unterschiedliche Ursachen haben:

  • Putztrauma durch falsche Zahnputztechnik.
  • Folge von Zahnfehlstellungen.
  • Kieferorthopädische Zahnstellungskorrekturen.
  • Akute Verletzungen am Zahnfleisch.
  • Zähneknirschen.
  • Bandansatz von Lippen- oder Wangenbändchen.

Die Folgen der Rezession (des Zahnfleischrückgangs): Funktionelle und ästhetische Beeinträchtigungen.

Die „Rote Ästhetik“

Die sogenannte „Rote Ästhetik“ – die Harmonie des Zahnfleischverlaufs – wirkt gestört,

  • wenn das Zahnfleisch zu weit zurückweicht und
  • die Zähne dadurch länger wirken.

Erhöhte Schmerzempfindlichkeit der freiliegenden Zahnhälse

  • Die Schutzfunktion des Zahnfleisches kann verloren gehen.
  • Die freiliegenden Zahnhälse führen zu einer hohen Schmerzempfindlichkeit bei Reizen wie Kälte oder Wärme.

Erhöhtes Risiko für die Entstehung von Wurzelkaries

  • Die Rezession legt im Wurzelbereich das Dentin frei.
  • Dentin hat eine höhere Anfälligkeit für Karies.

Verlust des gesamten befestigten Zahnfleisches

Schreitet eine Rezession über einen langen Zeitraum hinweg fort, ohne dass eine Behandlung erfolgt:

  • kann das gesamte befestigte Zahnfleisch verloren gehen.
  • Der freiliegende Zahnhals ist dann nur noch von beweglicher Schleimhaut begrenzt.
  • Eine ausreichende Mundhygiene ist in diesem Fall nicht möglich.

Ziele der chirurgischen Rezessionsdeckung

Kann die Rezession durch eine nicht-chirurgische Therapie nicht ausreichend behandelt werden, oder wünscht der Patient aus ästhetischen Gründen eine Korrektur, stehen unterschiedliche mikrochirurgische Behandlungsverfahren zur Verfügung:

  • Rezessionsdeckung mittels Verschiebelappenplastik
  • Freies Weichgewebstransplantat

Vorbereitung und Nachsorge der chirurgischen Zahnfleischkorrektur

Um nach der Behandlung ein (erneutes) Putztrauma auszuschließen, wird der Patient in der richtigen, schonenden Putztechnik geschult. Um den Langzeiterfolg der Rezessionsdeckung zu unterstützen, sollten zudem die regelmäßigen Kontrolltermine wahrgenommen werden.

Ein guter Schritt für Ihre langfristige Zahngesundheit


Durch die chirurgische Rezessionsdeckung erreichen wir sehr oft ein optimales Ergebnis mit Langzeiterfolg, sowohl hinsichtlich der Funktion als auch der kosmetischen Aspekte.

Zahnfleischprobleme entwickeln sich oft über einen sehr langen Zeitraum. Man nimmt sie hin, steckt sie weg, bis es eben nicht mehr geht. Oder: Bis der Zahnarzt der Überbringer der schlechten Nachricht ist.

Lassen Sie uns ein wenig nach vorne spulen, einen Blick in die eigene Zukunft wagen. Denn von dem Augenblick an, in dem eine Prognose erkannt und behandelt wird, können sich die Dinge ja auch ganz schnell zum Positiven wenden. Und oft schon haben wir gehört: “Mein Gott, war gar kein Problem, hätte ich viel früher machen sollen.” Egal. Denn auch wir als Zahnärzte machen im eigenen Leben sicherlich nicht alles immer sofort. Auch wir selbst zögern und ringen hin und wieder mit uns selbst. Und ja, eigentlich sollten wir jeden verstehen, den es selbst betrifft. Und falls uns das einmal selbst entgehen sollte: Erinnern Sie uns daran.

Wir wollen helfen. Das haben wir einmal geschworen. Daran glauben wir. Und glauben Sie uns: Da ist immer noch Idealismus bei uns. Ganz viel. Garantiert! In der Zahnarztpraxis Dr. Käufl betreuen Sie, ganz wie Sie es wünschen, junge engagierte Zahnärtinnen und Zahnärzte ebenso wie Dr. Gerhard Käufl selbst. Und natürlich: Das ganze Team! Denn auch das ist unsere berufliche “Familie”.

Wir alle wünschen uns, wenn wir am Abend nach Hause gehen, dass es Ihnen gut geht.

– Zahnarzt Dr. Gerhard Käufl –

Chirurgische Wurzelbehandlung

Wurzelspitzenresektion

Eine Heilung bleibt dann aus, wenn die Entzündung im Zahninneren und im Bereich der Zahnwurzel weiter voran schreitet.

Das Wurzelkanalsystem ist so fein und weit verzweigt, dass es trotz größter Sorgfalt im Rahmen einer konservativen Wurzelbehandlung nicht vollständig Keim- und Bakterienfrei gehalten werden konnte.

Nun erfolgt im zweiten Schritt der Erhaltungstherapie eine Lokalisation des Entzündungsherdes. Mit einer 3D-Röntgenaufnahme verschaffen wir uns in unserer Zahnarztpraxis in Dachau einen Überblick der Situation.

An dieser Stelle wird der Kieferknochen minimal invasiv geöffnet, die Wurzelspitze freigelegt und das entzündete Gewebe oder eine Zyste entfernt.

Anschließend werden die Wurzelspitzen gründlich gereinigt, die Kanäle bakteriendicht verschlossen und das Weichgewebe sorgfältig um den Knochen herum verschlossen und vernäht.

Den fehlenden Knochen bildet der Körper mit der Zeit i.d.R. gut nach. Bei größeren Defekten bietet sich die Möglichkeit von Knochenersatzmaterial an.

Wir überprüfen in regelmäßigen Abständen den Heilungsprozess und geben dieser Phase auch die nötige Zeit.

Liebe Patientinnen und Patienten, darf ich den letzen Satz “Wir überprüfen in regelmäßigen Abständen den Heilungsprozess und geben dieser Phase die nötige Zeit” noch einmal aufgreifen? Es geht um Ihre Gesundheit, um Sie! Es geht mir aber auch um das große Ganze. Ich wünsche mir sehr, dass Sie sich bei uns in der Zahnarztpraxis Dr. Käufl bestens aufgehoben fühlen. Nicht nur fachlich, sondern auch menschlich.

Bitte erlauben Sie mir hier an dieser Stelle, dass ich auch meinem Team, allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern danken möchte, dass sie seit Jahren soviel Hingabe, Liebe und Begeisterung in die Praxis und in das menschliche Miteinander einbringen. Schon klar, dass das eigentlich auf der Webseite nichts verloren hat und auch für Sie als Patient/In womöglich unwichtig ist. Trotzdem möchte ich an dieser Stelle einfach Danke sagen. Danke an unsere lieben Patientein/Innen und danke an unsere lieben Mitarbeiter/innen. Menschliches Miteinander, Achtsamkeit und eine so wunderbare Atmosphäre – dazu tragen Sie alle bei! Danke. Gut, kapiert, Thema verfehlt. Es war ja “Wurzelbehandlung”. Und doch: Wir behandeln Ihre Zahnwurzeln nicht nur fachlich als Fall, sondern auch emotional. In der Zahnarztpraxis Dr. Käufl sind Sie keine Nummer, sondern Teil der Gemeinschaft.

– Zahnarzt Dr. Gerhard Käufl, Dachau –