Implantologie

Implantate: Ein hochwertiger Ersatz der eigenen Zähne

Implantate erhöhen die Lebensqualität, wenn aus verschiedenen Gründen die natürlichen Zähne nicht mehr da sind.

Implantate werden in einem chirurgischen Eingriff in den Kiefer eingebracht und können grundsätzlich jeden fehlenden Zahn ersetzen. In der Regel werden sie aus Titan, mittlerweile auch aus Keramik, gefertigt. Sie verwachsen fest mit den umliegenden Knochen.

Zusätzlich kann auf Implantaten ein festsitzender oder herausnehmbarer Zahnersatz verankert werden.

Bei Verlust eines Zahnes ermöglicht das Einzelzahnimplantat den erfolgreichen Lückenschluss mittels einer einzelnen Krone. Bei Verlust von mehreren nebeneinanderliegenden Zähnen wird ein festsitzender Zahnersatz eingesetzt.

Der ursprüngliche Zustand der eigenen Zähne wird weitgehend erreicht.

Das Implantat bietet neben den rein funktionellen Vorteilen zudem auch ästhetische Vorzüge bei der Planung von festsitzendem Zahnersatz.